softwerk

IBIZA 6.3

Die IBIZA-Version 6.3 beinhaltet eine Reihe von Verbesserungen:

Blocken

Die automatische Blockung haben wir noch einmal verbessert. Sie können jetzt für jeden Kurs individuell eine Obergrenze für die Teilnehmeranzahl festlegen.

Durch die Festlegung einer individuellen Obergrenze für einen Kurs werden globale Festlegungen überschrieben. Die globale Obergrenze gilt dann für diesen Kurs nicht und auch die vorgegebene Kursdifferenz bleibt unberücksichtigt.

Die Blöcke jeder Teilblockung können jetzt beliebig bezeichnet werden.

Diese Bezeichner erscheinen jetzt überall da, wo bisher die Blocknummern verwendet wurden, also im Blockfenster, in der Blockungsübersicht, in der Gesamtliste, im Stundenplanfenster und im Schülerfenster.

 

Blockfenster

Das Blockfenster kann jetzt auch in der Höhe geändert werden. In einigen Fällen kann man dadurch zusätzliches Scrollen vermeiden

Sie können nun selbst entscheiden, ob sich die Informationen zu den Umwahlen bzw. den noch nicht verteilten Schülern auf die gesamte Blockung oder nur auf die aktuell ausgewählte Teilblockung beziehen soll. Wir haben zu diesem Zweck eine entsprechende Checkbox eingefügt.

Bei der Planung des Kursangebots und der damit verbundenen Festlegung der Kurszahlen ist die durchschnittliche Schülerzahl pro Kurs ein wichtiges Merkmal für die Einhaltung interner bzw. externer Vorgaben. Auch diese Kennzahl wird jetzt nach ihrem Wunsch für die Blockung oder nur für die aktuelle Teilblockung berechnet und angezeigt.

Im Panel „Blocken“ können Sie jetzt jeden Block nach eigenen Wünschen bezeichnen. Diejenigen, die die Blöcke wie bisher nummerieren möchten, müssen nichts weiter tun. Die Bezeichner sind auf die bisherige Nummerierung voreingestellt.

 

Alphabetische Sortierung

Die Sortierung der Schülerinnen und Schüler in den Listen nach alphabetischer Reihenfolge ihrer Namen haben wir noch einmal überarbeitet. Bisher verwendeten wir die durch die Systemeinstellung auf ihrem Rechner eingestellte Regel. Das funktionierte leider nicht in allen Fällen einwandfrei. Wir verwenden jetzt die in der DIN 5007-1 beschriebene Sortierregel, wonach Umlautpunkte und alle sonstigen (fremdsprachigen) diakritischen Zeichen einheitlich „weggelassen“ werden. Damit sind zum Beispiel a, ä und à „gleich“ und werden in dieser Reihenfolge einsortiert.

Bei der Sortierung werden jetzt auch Namenszusätze (z.B. „von“) berücksichtigt. Sie werden bei der Sortierung weggelassen

 

Vorgaben

Bei der Einstellung der APO-Daten wird angezeigt, welche APO-Datei-Version gerade genutzt wird.

 

IBIZA-Import

Der Import aus anderen IBIZA-Dateien wurde überarbeitet. Insbesondere die Übernahme von Texten für die importierten Schülerinnen und Schüler wurde verbessert.

 

Allgemeiner Export

Wir haben den Export von Daten aus IBIZA in eine CSV-Datei noch einmal verbessert, indem wir die Möglichkeiten von Exportfiltern erweitert haben. In der Online-Hilfe finden Sie Informationen über den Aufbau und Einsatz solcher Filter.

Mit einem passenden Exportschema können Sie die Datei „abi.txt“ erzeugen, mit der in ASDPC der Beleg „Abiturprüfungsergebnisse“ befüllt werden kann.

 

SchILD-Export

Wir haben den Export von Daten für das Programm SchILD noch einmal verbessert. Mittelfristig wollen wir den allgemeinen Export soweit verbessern, dass der im Programm fixierte SchILD-Export entfallen kann.

 

Kurs- und Jahrgangslistenauswahl

Die Fenster zur Kurslistenauswahl und Jahrgangslistenauswahl können vergrößert werden. Damit vermeiden wir, dass lange Bezeichner für Listen nicht vollständig angezeigt werden können.

Die Listen werden in der Übersicht alphabetisch nach ihrer Bezeichnung sortiert.

 

Listen-Editor

Die Listen werden in der Übersicht alphabetisch nach ihrer Bezeichnung sortiert.

Wenn Sie den Namen einer Liste ändern, sorgt ein Klick auf die Kopfzeile der Listenanzeige stets für die entsprechende Sortierung.

 

IBIZA-Datei

Die notwendigen Anpassungen ihrer Datei an die neuen Datenstrukturen werden wie gewohnt automatisch vorgenommen, so dass Sie auch alte Dateien öffnen können. Gespeichert werden die Daten im neuen Format.

 

Die neue IBIZA-Version 6.3 behebt folgende Fehler:

Bei der alphabetischen Sortierung der Schülerinnen und Schüler in den Listen wurden nur die Nachnamen und nicht auch die Vornamen berücksichtigt.

Um bei der Sortierung auch diakritische Zeichen des lateinischen Schriftsystems zu berücksichtigen, hatten wir die Sortierkriterien geändert. Dabei sollten die Kriterien durch ihre Einstellungen im System vorgegeben werden. Leider funktionierte das nicht einwandfrei. Mit der oben beschriebenen Änderung haben wir diesen Fehler behoben.

Im Blockfenster haben wir einen Anzeigefehler, der nach dem Vergrößern des Fensters beim Wechsel zwischen den Panelen auftreten konnte, korrigiert.

Im Blockfenster haben wir eine optische Ungenauigkeit, die beim Verschieben von Blöcken auftrat, behoben.

Beim Import aus alten IBIZA-Dateien konnte es zu Fehlern kommen, wenn die in der alten Datei verwendeten APO-Dateien nicht zur neuen Programmversion passten.

Bei einer Änderung der Klausurteilnahme eines Schülers konnte es zu falschen Fehlermeldungen kommen, wenn bereits eine Klausurplanung ohne konkrete Vergabe von Klausurterminen erfolgt war.

Bei der Vorbereitung der Notenerfassung mit IBIZANoten funktionierte der Verbindungstest nicht. Die Testmail wurde nicht verschickt.

1. September 2020

Beachten Sie auch die vorherigen Versionshinweise

IBIZA 6.2.2

IBIZA 6.2.1

IBIZA 6.2

IBIZA 6.1.1

IBIZA 6.1

IBIZA 6.0

IBIZA 5.7.2

IBIZA 5.7.1

IBIZA 5.7

 

Das Programm IBIZA in der aktuellen Version finden Sie im Downloadbereich.