IBIZAlite 4.2


Das Programm IBIZAlite 4.2 beinhaltet Neuerungen, die die Speicherung der Daten nach der Eingabe der Laufbahnplanung betreffen.

Drei Möglichkeiten werden angeboten: 

Wenn die Wahlüberlegungen noch nicht vollständig abgeschlossen sind, kann man die Daten vorläufig speichern. Hierbei wird noch keine Wahldatei zum Versand bereitgestellt. Mit dem nächsten Programmstart kann man seine Planung an der Stelle fortsetzen bzw. überarbeiten.

Wenn die Laufbahnplanung abgeschlossen ist, kann man die Wahldatei direkt von IBIZAlite an die vorgegebene Mailadresse verschicken lassen. Dabei wird auch auf dem Computer der Schülerin oder des Schülers die verschickte Wahldatei im IBIZAlite-Ordner gespeichert.

Wenn die Laufbahnplanung abgeschlossen ist, man die Wahldatei aber selbst per Mail verschicken möchte oder wegen fehlender Internetverbindung nicht verschicken kann, kann man die Wahldaten speichern. 

Zur Kontaktaufnahme mit der Schule ist die Mailadresse auf dem letzten Panel des Planungsfensters vermerkt und beim Klick auf die Adresse wird eine entsprechende Mail im eigenen Mailprogramm vorbereitet. 

Um die Datei erzeugen zu können, müssen Sie die Basisdaten der Schüler des neuen Jahrgangs eingeben bzw. importieren. Achten Sie dabei möglichst früh auf eine korrekte Erfassung der Fremdsprachen.


Bei der Vorbereitung der Konfigurationsdatei »IBIZAlite.ibl« im Programm IBIZA beachten Sie folgende Hinweise:

Die Basisdaten der Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs müssen Sie natürlich zuvor eingeben bzw. importieren. Nutzen Sie die Importfunktion von IBIZA, um die Basisdaten ihrer Schüler aus anderen Programmen (z.B. »ASV« oder »SchILD«) zu importieren.

Für jeden Schüler sollte die passende APO-GOSt eingetragen sein (Im Moment ist das nicht so schwierig, weil es nur eine gibt!). Zur Sicherheit werden diese Daten bei der Vorbereitung der Konfigurationsdatei noch einmal angezeigt.

Die von ihrer Schule angebotenen Fächer sollten eingetragen sein. Zur Sicherheit werden auch diese Daten bei der Vorbereitung der Konfigurationsdatei noch einmal angezeigt.

IBIZAlite übernimmt die Markierungen, die Sie in IBIZA eingestellt haben. Sie sollten also darauf achten, dass diese Einstellungen auch für die Schülerinnen und Schüler zu Hause sinnvoll sind. WIchtig sind die Darstellungen der Abitur- und Klausurfächer. Die Darstellung der anderen Kurseigenschaften (insbesondere der Wertungskurse) sollten abgeschaltet werden. 

Die Dateien mit den Schülerwahlen, die ihnen die Schüler anschließend zusenden, legen Sie in den Ordner »IBIZAlite Import«. Von dort wird IBIZA die Daten automatisch erfassen, wenn Sie im Ablage-Menü den Menüpunkt „IBIZAlite - einlesen“ wählen.


Ein Hinweis betrifft die Bedienung des Programms IBIZAlite:

Die Schülerinnen und Schüler sollten wissen, dass man stets das Programm IBIZAlite starten soll und nicht die Datei IBIZAlite.ibl. Diese Datei mit den eingetragenen Schülerdaten wird automatisch vom Programm geöffnet.

Das Programm IBIZAlite in der aktuellen Version finden Sie im Downloadbereich.